Kündigungen von Mitarbeitern kann teuer werden.

Angestellte, die den Arbeitgebenden mit einer eigenen Kündigung verlassen, können für das Unternehmen teuer werden.

Ungeplanter Personalbedarf wegen kündigenden Mitarbeitenden bedeutet Mehrarbeit für die restlichen Arbeitnehmenden und weitere Folgekosten, die je nach ehemaliger Position mehr oder weniger direkt sichtbar sind. 

Umso wichtiger ist es, Bestandsmitarbeiter zu halten. Dies ist jedoch eine besondere Herausforderung, denn gute Fachkräfte werden hart umworben. Daher ist es wichtig, die Möglichkeiten zu kennen und nach Möglichkeit auch zu nutzen.

Was können Sie als Arbeitgeber tun?

Werkzeuge zur Mitarbeiterbindung:


  • steuerbegünstigte Gehaltsbestandteile - bieten Sie Ihrem Mitarbeitenden mehr Netto aus seinem Brutto
  • Erholungsbeihilfe - Unterstützen Sie Gesundheitsmaßnahmen wie Kuren etc.
  • betriebliches Gesundheitswesen - Betriebssportgruppen, weitere Gesundheitsförderung
  • betriebliche Feiern - Sommerfest, Weihnachtsfeier, das berühmte "Feierabendbier", etc..
  • Mobilitätsangebote - "Dienstfahrrad" Leasing, Firmenwagen, Job-Ticket, etc.
  • Haustrunk
  • uvm. 


Das "Ads and Benefits" System:

Da alle Mitarbeitende individuell sind, kann es nicht "das" Benefit geben, dass auf jeden Mitarbeitenden passt. Und genau hier setzt "Ads and Benefits" an. Anstatt dem Mitarbeiter eine Vorauswahl vorzusetzen, die auch unpassend sein kann, ermöglichen wir Ihnen, dass Sie nun den vollständigen Katalog anbieten können. Denn wenn Sie einmal eine Flasche Wein an jemanden verschenkt haben, der keinen Alkohol mag, oder Blumen an einen Allergiker, wissen Sie, wie unterschiedlich die Wünsche sein können. 

Daher gehe ich wie folgt mit Ihnen vor:

  • Aufnahme der aktuellen Benefit-Situation
  • Besprechung und schriftliche Aufnahme einer SOLL-Situation, so detailliert wie möglich
  • Auf Wunsch Durchführung einer anonymisierten Mitarbeiterbefragung zu gewünschten Benefits
  • Vorschlag passender "Arbeitgebervorteile" inkl. Ausgestaltung nach Produkt, Dienstleistung und natürlich auch Aufstellung der Kosten
  • Auf Wunsch Buchung und weitere Administration über Baustein "Benefits as a service".


Expertise und namhafte Partner

Namhafte Partner und eine mehrjährige berufliche Tätigkeit auch im Benefit-Bereich unterstützen mich dabei, Ihnen eine hohe Qualität in Beratung und Produkten zu bieten.


  • Namhafte Partner und Produktgeber, darunter Spendit, Givve, Sodexo, Edenred (Ticket Plus), aber auch JobRad oder verschiedene Steuer- und Versicherungsberater.


Diese Partner sorgen auch stets dafür, dass ich Ihnen jederzeit die aktuellsten Informationen zu gesetzlichen Änderungen zur Verfügung stellen kann.


  • Auch ohne direkte, vertraglich gebundene Partnerschaft Beratung zu Produkten anderer Anbieter und Berücksichtigung in einem ganzheitlichen Konzept.


Denn nur wenn auch Produkte berücksichtigt werden, an denen man nichts verdient, kann man einen vollumfänglichen Katalog bieten.


Sparen Sie Zeit für aufwendige Beratungs- und Verkaufsgespräche zu ein und dem selben Thema.

Benefits as a Service

Je mehr Benefits Sie Ihre Mitarbeitenden gewähren, desto umfangreicher wird natürlich der Arbeitsaufwand und umso mehr Zeit müssen Sie investieren.  

Ich nehme Ihnen diese Mehrarbeit ab. Außerdem erhalten Sie folgende anbieterunabhängig Zusatzleistungen:


  • Dauerbestellmöglichkeiten von Gehaltsextras - nicht mehr dran denken müssen, das noch zu erledigen
  • Erweiterte Zahlungsbedingungen mit Zahlungsziel - Nie wieder Vorkasse oder Lastschrift
  • Übernahme administrativer Tätigkeiten - endlich mehr Zeit für das wesentliche
  • Versanddienstleistungen - kein aufwendiges händisches verpacken und verteilen mehr
  • uvm. - lassen Sie uns einfach reden, was Ihnen Zeit einspart.


Darüber hinaus erhalten nur noch eine Rechnung und vereinfachen so auch noch Ihren Buchhaltungsaufwand.